Rosa-Luxemburg-Gymnasium

Kategorien
Highlights

Weihnachtsmarkt 2023

Alljährlich ist der Weihnachtsmarkt ein absolutes Highlight in einem Schuljahr am Rosa-Luxemburg-Gymnasium. Trotz Regens war unser Markt auch in diesem Jahr wieder bestens von Schüler:innen, Eltern, Absolvent:innen und Lehrenden besucht. Und er bot mehr denn je zuvor…

In wochenlanger liebevoller Arbeit von Herrn Trültzsch und einem Team aus Absolvent:innen vorbereitet, griff ab Mittag wieder ein Rädchen ins andere. Die fleißigen Jungs aus der Technik AG, Mitglieder des Schulvereins und natürlich alle Klassen und Kurse waren emsig beschäftigt, die Stände aufzubauen, weihnachtlich zu dekorieren und für ein stimmungsvolles Lichtermeer auf dem Schulgelände zu sorgen.

Wow, es gab so viele tolle Angebote! 

Im Hauptgebäude stellte der Kunst-Kurs von Frau Baur fotografische Arbeiten aus. Am Musikstand in der Borkumstraße gab es Instrumentaleinlagen, Gesang und Karaoke. In der Sporthalle wurde es wieder laut beim “Quattro-Turnier”, bei dem Schülermannschaften in vier Sportarten gegen Lehrermannschaften antreten. An den Ständen gab es neben Süßem und Herzhaftem in diesem Jahr unter anderem Tattoos mit instantly fotografierten Motiven, selbst gestaltete Weihnachtskarten, Schach, Black-Jack und einen “Sensations-Fotoautomaten”. AM DKMS-Stand – organisiert vom Bio-LK – konnten sich Interessierte registrieren. Die GSV (Gesamtschülervertretung) stellte in der Mensa genauso ihre vielfältige Arbeit vor, wie die Video-AG, deren Mitglieder die Aufführungen und Feierlichkeiten am RLG im Bewegtbild festhalten. Am Stand von Rosa de Luxe konnte unsere begehrte Schulkleidung erworben werden.  Der beliebteste Stand war wie immer der Glühweinstand des Schulvereins.

Große Teile der beim Weihnachtsmarkt von den Klassen und Kursen erzielten Einnahmen werden an soziale Projekte gespendet. Über die Höhe des Spendenanteils entscheiden die Klassenräte und Kurse selbst. Unter anderem fördern sie damit das kenianische Waisenhaus “Shanzu Orphans Home”, das von der Mama Christa Foundation (MCF) betrieben wird. Die Hilfe für die MCF ist Teil unseres Schulprogramms.

Wir bedanken uns riesig bei allen Beteiligten, die den Rosa Weihnachtsmarkt jedes Jahr zu einem ganz besonderen Ereignis für unsere Schulgemeinschaft werden lassen!

Kategorien
Musik

Unser Team

Burkhard Fabian: Leitung/Big Bands

Musiklehrer, Fachbereichsleiter Musik, Leiter der Jazzbands und Bigbands, Leiter der Musicals, Enrichment Bläserklasse, Instrumentenausleihe, Fachseminarleiter Musik im Land Berlin
 
fabian@rlg.berlin
www.burkhardfabian.de

Susanne Omansen: Chöre

Lehrerin für Musik und Sport, Chorleitung

susanne.omansen@rlg.berlin

 

Thomas Bergen: Orchester

Musiklehrer, Leiter des Sinfonie- und Nachwuchsorchesters

bergen@rlg.berlin

 

 

Johanna Jessen

Musiklehrerin

johanna.jessen@rlg.berlin

 

Gabriel Benet

Lehrer für Musik, Chemie und Physik, stellv. Leitung der Chöre, Lehrer für Stimmbildung

gabriel.benet@rlg.berlin

 

Michael Krois

Lehrer für Musik und Chemie, Spezialist für experimentelle Musik, Leiter der DJ-AG mit ABLETON-LIVE

krois@rlg.berlin

Alexandra Mix

Lehrerin für Musik und Geschichte, Enrichment Violine

mix@rlg.berlin

Jonathan Esche

Musiklehrer, stellv. Leitung der Orchester

jonathan.esche@rlg.berlin

 

Kategorien
Musik

Ein Musikinstrument erlernen

Privatunterricht und Enrichmentprogramm “Ein neues Musikinstrument erlernen” im Schulgebäude des RLG

Seit 25 Jahren pflegt das Rosa-Luxemburg-Gymnasium erfolgreich die Tradition von Musikensembles, in denen unsere Schülerinnen und Schüler ihre musikalischen Fähigkeiten im Gesang und auf ihrem Musikinstrument einbringen können. Innerhalb des neuen Angebotes zur Begabungsförderung besteht an unserem Gymnasium die Möglichkeit, in einem der zahlreichen Enrichment-Kurse eines der Musikinstrumente Violine, Saxophon, Trompete oder Posaune zu erlernen. Der den Kurs ergänzende Kleingruppenunterricht und das Leihen des Instrumentes kosten zusammen nur 38,- Euro pro Monat. Man kann den Kurs maximal zwei Jahre, in den Klassen 5-6 oder 6-7, besuchen. Bei entsprechendem Übefleiß können unsere Instrumentalistinnen und Instrumentalisten in unseren erfolgreichen Musikensembles mitspielen, Konzerte, Musical- und CD-Produktionen gestalten. Der Besuch unserer musikalischen Angebote ist freiwillig. Wenn man sie besucht, wird jedoch Disziplin und Zuverlässigkeit vorausgesetzt.

Üben lohnt sich!

Die Schülerinnen und Schüler unseres Enrichmentprogramms “Ein neues Musikinstrument erlernen” aus dem Jahr 2015

Privater Instrumentalunterricht

Für den privaten Unterrichts auf den Instrumenten Violine, Posaune, Trompete, Tuba, Querflöte, Klarinette und Saxophon wenden Sie sich bitte direkt an unsere 4 handverlesenen Instrumentallehrer:

Linda Gossmann (Violine)

lindagossmann@gmx.de

Andrej Ugoljew (Posaune)

mail@andrejugoljew.com

www.andrejugoljew.com

Johannes Böhmer (Trompete, Flügelhorn, Tuba)

johannesboehmer@gmail.com

www.johannesboehmer.com

Viktor Wolf (Saxophon, Klarinette, Querflöte)

mail@viktorwolf.de

www.viktorwolf.de

Enrichmentkurs “Ein neues Musikinstrument erlernen”

FAQ

Welche Musikinstrumente können bei uns erlernt werden?

Trompete, Posaune, Saxophon, Violine.

Wie teuer ist der Unterricht?

Sie zahlen 380,- € pro Schuljahr (= 10 Monate = 280,- € an den Instrumentallehrer + 100,- € [außer Posaune: keine Leihgebühr] an den Schulverein des RLG als Leihgebühr für das Musikinstrument).

Wie lange und in welchen Klassen findet dieses Enrichmentprogramm statt?

Es dauert 1 oder 2 Jahre in den Klassen 5-6 oder 6-7. Dabei werden 2 Jahre empfohlen, da das Beherrschen eines Musikinstrumentes seine Zeit benötigt.

Von wem bekomme ich das Musikinstrument?

Das Instrument wird Ihnen von der Schule für eine Leihgebühr von 100,- € (s.o.) pro Schuljahr zur Verfügung gestellt. Wenn man nach den 2 Jahren weiterspielt, so versuchen wir auch weiterhin – falls vorhanden – ein Leihinstrument zur Verfügung zu stellen.

Wann, wo und wie lange findet der Unterricht statt?

Es handelt sich bei ihm um einen Enrichmentkurs, der einmal wöchentlich mit 75 Minuten im Stundenplan integriert ist und um einen ca. 30-minütigen Kleingruppenunterricht bei dem Instrumentallehrer am Nachmittag im RLG (Montag bis Donnerstag – der genaue Termin wird mit dem Instrumentallehrer ermittelt).

Unter welchen Umständen sollte mein Kind an dem Programm teilnehmen?

Ihr Kind sollte grundsätzlich an Musik im Allgemeinen und an dem zu erlernenden Musikinstrument Interesse haben. Häufig wollen Kinder, die z.B. schon Klavier lernen, ein weiteres (Ensemble-) Instrument ergänzend erlernen.

Ich spiele schon eines dieser Musikinstrumente. Darf ich trotzdem an dem Enrichmentprogramm teilnehmen?

Nein, das Programm richtet sich nur an Anfänger auf diesem Instrument. Dadurch wachsen die Teilnehmer*innen gemeinsam mit ihren Fähigkeiten auf dem Instrument hoch. Diese Gemeinsamkeit ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wieviel muss man auf dem Musikinstrument üben, um erfolgreich zu sein?

Ein Musikinstrument zu erlernen bedarf des täglich Übens, damit die zahlreichen psychomotorischen und musikalisch-kognitiven Abläufe automatisiert und abrufbar werden.

Was passiert nach den 2 Jahren Enrichmentprogramm?

Alle Kinder, die erfolgreich den Kurs absolviert haben, werden in unseren Musikensembles (zunächst dem kleinen Orchester oder der Juniorbigband – später dem Sinfonieorchester oder der Bigband) integriert.

Muss man nach den 2 Jahren weiter Instrumentalunterricht beim Instrumentallehrer nehmen?

Ja, wenn man weitermacht und in unseren Ensembles mitspielen möchte, nimmt man in der Regel Einzelunterricht.

Wie teuer ist dieser Einzelunterricht?

Die Preise orientieren sich an den Preisen der Musikschulen.

Muss man bei einem Instrumentallehrer am RLG Unterricht erhalten?

Im Rahmen des Enrichmentprogramms (2 Jahre) ja, danach nicht mehr. Jedoch hat man zum Instrumentalunterricht, der in den Räumlichkeiten des RLG stattfindet, ggf. einen kurzen Weg.

Wie gut sind die Instrumentallehrer am RLG?

Alle Lehrer haben eine Ausbildung als Instrumentalpädagoge auf ihrem Musikinstrument abgeschlossen. Sie sind handverlesen.

Warum sollte mein Kind an diesem Programm teilnehmen?

Günstiger und risikoloser (Leihinstrument) ein Musikinstrument zu erlernen, geht es nicht. Das Erlernen eines Musikinstrumentes schult auch außermusikalische Fähigkeiten: Disziplin, Konzentrationsfähigkeit, Kreativität, vernetztes Denken, Begeisterungsfähigkeit für eine Sache, Wertschätzung für Kunst und Kultur, soziale Kompetenz. In den musikalischen Ensembles werden Aussagen wie „sich kreativ einbringen können“ oder „sich sinnvoll zurücknehmen können“ mit erlebter Erfahrung gefüllt.

An wen wende ich mich bei weiteren Fragen?

Sie wenden sich per Mail an den Fachbereichsleiter Musik, Herrn Burkhard F. Fabian:

fabian@rlo-berlin.de

Kategorien
Musik

Jazz- und Bigbands

Jazz- und Bigbands

Seit dem Schuljahr 2005/2006 wird der Fachbereich Musik vom Fachbereichsleiter Herrn Burkhard F. Fabian geleitet. Als Spezialist für Jazz und Bigbands kann er schon 2006 eine erste Jazzband, die Combo „Jazzessence“ und die erste Bigband, „Brassnost and the Funkow Groovers“, am RLG präsentieren. Damit werden die zwei Säulen der Musikensembles, Chor und Orchester, um die dritte Säule, die der Bands ergänzt. Die Arbeit in den leistungsorientierten Jazzbands ist freiwillig und steckt sich als Ziel ihre Konzerte, CD- und Musicalproduktionen wie z.B. “Die Feuerzangenbowle”:

www.feuerzangenbowle-musical.de

Am RLG gibt es gleichzeitig zwei oder drei Bigbands. – Warum? Durch unsere Enrichment-Bläserklasse erwächst soviel Nachwuchs, dass dieser weiterführend in Ensembles untergebracht werden muss. Die Bands sind alters- und leistungsdifferenziert, d.h., ein Bigband konstituiert sich ungefähr in der Jgst. 7 und wächst dann bis zum Abitur hoch. Alle 2-3 Jahre gründet sich eine neue Band. Aus der langen Zeitspanne, in der die jungen Musiker*innen zusammen spielen, entwickelt sich ein sehr großer sozialer Zusammenhalt und eine besondere musikalische Qualität.

Die aktuellen Bands sind: Juniorbigband “Bluestooth”, Bigband “Major7”, Studioband “Jazz We Can”. Probenzeiten: Donnerstags, 15.45 – 17.15 Uhr, Concert Big Band Donnerstags, 17.30 – 19.30 Uhr, Junior Big Band Donnerstags, 19.30 – 21.30 Uhr, Studio Band

Die Bigband “Bluestooth” bei der Bandfahrt auf die Wewelsburg 2016

Die Bigband “Major7” beim Auftritt im Jazzclub “Schlot” 2016

Die Studioband “Jazz We Can” bei ihrem Konzert in der Friedenskirche Charlottenburg 2016

Im Mittelpunkt unserer ersten CD-Produktion aus dem Jahr 2009 steht Georg Gershwins „Rhapsody in Blue“. Dazu wird die Orchesterversion von Herrn Fabian bearbeitet zu einer erweiterten Bigband-Fassung, in der der begabte Pianist und RLG-Schüler Michael Bellmann den Klaviersolopart gekonnt interpretiert:

Link: Playlist “Rhapsody In Blue”

„Berlin ist sexy, das sind wir, Jazzmusik, die spiel’n wir dir.“ So erklingt es im Titelsong unserer zweiten CD-Produktion; denn Berlin ist nicht arm, sondern reich an kreativen und neugierigen jungen Menschen. Der Idee, dass es sich lohnt, Begabungen zu fördern und Leistungen zu fordern, widmet sich die CD-Produktion unserer Jazzbands aus dem Jahr 2013. Erkennen Sie das Wahrzeichen im Hintergrund des CD-Covers?

Der von Elias Schockel gesungene Titelsong „Berlin ist sexy“ ist politisch. Das aufwendig gedrehte Musikvideo zum Song wendet sich gegen Kürzungen am Fach Musik im Land Berlin:

Link: Song “Berlin ist sexy”

Die Bigband “Major7” zur Zeit der CD-Produktion “Berlin ist sexy” 2013:

Der Fußball-WM-Song

Ein zentrales Ereignis der Arbeit mit unserer Bigband „Major 7“ im Jahr 2014 ist die Produktion des Fußball-WM-Songs „Jogi – song against racism“: In Zusammenarbeit mit einer 5. und 10. Klasse wird der Videoclip zum Song im Olympiastation gedreht. In der Songline zum hier abgebildeten Screenshot heißt es immer noch brandaktuell: „Jogi Löws deutsche Crew, Multikult und wo stehst du?“

Link: Song “Jogi – Song against racism” Link: Song “Jogi”, Karaokeversion

Talentsuche

Wir sind stets auf der Suche nach dir, dem talentierten und engagierten berliner Nachwuchs. Wo bist du? Melde dich bei Burkhard F. Fabian (fabian@rlg.berlin).

Kategorien
News

Lange Nacht zur Schulgeschichte

Kategorien
Highlights

Biberwettbewerb, RLG unter den Top 10

Mit 944 Teilnahmen beim Biberwettbewerb ist das RLG im bundesweiten Schulranking auch in diesem Jahr wieder auf einem der ersten 10 Plätze gelandet.

Außerdem haben 44 unserer Schüler einen ersten Preis erreicht.

Wir gratulieren.

Kategorien
Musik

Orchester

Orchester

Der Orchesterleiter Thomas Bergen begann seine Arbeit im Januar 2002 mit gerade einmal 14 Orchestermitgliedern.

Das Orchester wuchs und wuchs und es wurde immer schwerer, ausreichend große Auftrittsorte zu finden.

Deshalb wurde das Orchester in zwei Gruppen geteilt: das Nachwuchsorchester und das Sinfonieorchester.

Derzeit spielen 98 Schülerinnen und Schüler aller Klassen mit (Stand: Februar 2022).

Eine wichtige Hilfe stellen die Orchesterleitungsassistenten dar, allesamt ehemalige Mitglieder: Jonathan Esche, Leonie Moltrecht, Astrid Haferland, Ferdinand Helm, Johanna Hansen und Louisa Fortwengel.

Das Nachwuchsorchester

Das Nachwuchsorchester, das im Moment aus ca. 49 Kindern besteht (Stand Februar 2022), ist gedacht für die jüngeren Schüler.

Gesucht werden Blas-, Streich-, Tasten- oder Schlaginstrumente. Andere Instrumente auf Anfrage. Das Nachwuchsorchester bereitet vor auf das Sinfonieorchester (s.u.).

Hast Du Lust und Zeit, mit anderen Schülern zusammen zu spielen und das Geübte vor einem großen Publikum bei unseren Weihnachts- und Frühlingskonzerten vorzutragen? Dann bist du hier richtig!

Da der Dirigent, Thomas Bergen, die Arrangements selbst schreibt, erhalten alle Spieler grundsätzlich Noten, die an ihren jeweiligen Spielstand angepasst sind.

Wir treffen uns immer mittwochs von 15:30 bis 17:00 in der Aula. Schüler, deren Unterricht in diese Zeit hineinragt, kommen entsprechend etwas später hinzu. Zweimal jährlich machen wir eine kurze Orchesterfahrt zum Schloss Trebnitz, um kurz vor den Konzerten den letzten Schliff zu bekommen. Da wird nicht nur geprobt, sondern besonders abends viel gespielt: Kicker, Fußball, Billard, Tischtennis sowie das attraktive Orchesterkartenspiel “Pik” (das immer Herr Bergen gewinnt!). Zur Tradition gehören auch eine kurze Naturwanderung vorbei am See zum geheimnisvollen, 3500 Jahre alten (?) Trebner-Opferberg sowie zum kuriosen “Magnet-Gravitations-Feld”, auf dem man tatsächlich fliegen kann, wie das Foto unten beweist! Klingt gut, was?

Melde Dich am besten sofort an für ein Probevorspiel unter thomas.bergen@rlg.berlin

Videos des Nachwuchsorchester siehst du mithilfe dieser Links:

Weihnachtskonzerte 2021

Frühjahrskonzerte 2020

Frühlings- und Weihnachtskonzerte 2019

Das Sinfonieorchester

Viele kulturelle Höhepunkte und alle Festveranstaltungen an unserer Schule sind ohne das seit 2002 bestehende Sinfonieorchester kaum denkbar. Es probt einmal wöchentlich, immer mittwochs von 18:00 – 19:30 Uhr. Mitspielen können die älteren Schüler des RLG.

Die Weihnachts- und Frühlingskonzerte, die musikalischen Darbietungen im Rahmen der Abiturzeugnisvergabe und das jährliche Konzert in der Philharmonie sind besondere Höhepunkte. Auf youtube kann man sich ein gutes Bild von unserem Repertoire machen.

Videos des Sinfonieorchesters siehst du mithilfe dieser Links:

Weihnachtskonzerte 2021

Frühjahrskonzerte 2020

Auftritte in der Philharmonie seit 2011

Das RLG-Sinfonieorchester besteht aus 48 Mitgliedern (Stand Februar 2022), und zwar fast ausschließlich aus musikalischen Laien, die nicht vorhaben, Musik zu ihrem Beruf zu machen und ihr Instrument eben aus Freude und nicht wegen eines Leistungsdruckes spielen. Wir legen viel Wert auf ein freundschaftliches Miteinander und eine gute Atmosphäre. Dann fällt es viel leichter, die manchmal sehr hohen Erwartungen und den Probenstress insbesondere vor Auftritten in Kauf zu nehmen. Unser Repertoire ist sehr vielfältig, doch Filmmusik bildet den wichtigsten Teil des Programms. “Sie werden jodeln!”

Einmal jährlich, und zwar Ende Januar, findet unsere Orchesterfahrt nach Schloss Trebnitz statt, das unseren Schülern ausreichend Platz zum Musizieren ermöglicht. Möchtest du in unserem Orchester mitspielen? Das Orchester nimmt gern neue Mitglieder auf. Wir brauchen nicht nur traditionelle Orchesterinstrumente, sondern aufgrund unseres vielseitigen Repertoires auch E-Gitarristen, E-Basser, Pianisten, Schlagzeuger und Perkussionisten.

Da der Dirigent, Thomas Bergen, die Arrangements selbst schreibt, erhalten alle Spieler grundsätzlich Noten, die an ihren jeweiligen Spielstand angepasst sind.

Melde Dich am besten noch vor den Sommerferien an für ein Probevorspiel unter thomas.bergen@rlg.berlin

Kategorien
Musik

Zusatzkurs

Schülerinnen und Schüler, die in einem unserer Musikensembles mitspielen, können in der Oberstufe den Musikzusatzkurs 4 Semester lang belegen und 2 Semester mit einer Note im Kurs ins Abitur einbringen.

Der Zusatzkurs wird an unserem Gymnasium musikpraktisch umgesetzt:

Musicalprojekte, interkulturelle und fächerverbindende Projekte (s. auch “Musikprojekte und Musicals”).

Kategorien
Musik

Chöre

Spaß am Singen – Freude am Zusammenklang – Musik von Klassik bis Pop – Musizieren in einer starken Gemeinschaft !!! Wir lassen alte Juwelen der Chormusik neu erklingen und erfüllen Räume mit traumhaften Klängen.

Foto: Volker Agüeras

Interessenten aller Jahrgangsstufen sind herzlich willkommen! Probenzeiten: Kleiner Chor – Klassen 5-8

  • montags 14.45-16.30 Uhr
  • Raum D0-02

Großer Chor – Klassen 9-12

  • donnerstags 18.00-19.45 Uhr
  • Aula

Foto: Volker Agüeras

Kontakt: omansen@rlg.berlin Leitung: Frau Omansen Assistenz: Daniel Markovski

Herr Rosiny, Liederbörse vom Rundfunkchor Berlin. Foto: Peter Adamik

Höhepunkte sind unsere Probenfahrten und Konzerte. Wir wirken mit in den großen Konzerten an Weihnachten und im Sommer mit Orchester und Bigband, in Schulveranstaltungen und manchmal auch außerhalb und natürlich bei unseren Musicals wie zuletzt im Januar 2023 bei  “Freiheit gewinnt”. Aktuelle Auftrittstermine: Weihnachtskonzerte der Chöre Mi, 13.12.2023 und Do, 14.12.2023 jeweils 19.00 Uhr in der Hoffnungskirche Berlin-Pankow Liederbörse in der Philharmonie – Großer Chor Do, 18. April 2024 Kammermusiksaal der Philharmonie Sommerkonzerte der Chöre Fr, 21.06.2024   um 19.00 Uhr in der Aula des RLG Sa, 22.06.2024 um 19.00 Uhr in der Aula des RLG Abiturfeier – Großer Chor 6K United – Kleiner Chor Chortreff am Do, 27. Juni 2024 in der Mercedes Benz Arena Hier ein paar Eindrücke aus vergangenen Projekten: Musical “Freiheit gewinnt”/Januar 2023  Musical “Die Feuerzangenbowle”/Januar 2018  Mit dem Rundfunkchor Berlin bei der Liederbörse im Kammermusiksaal der Philharmonie

 Liederbörse vom Rundfunkchor Berlin © Peter Adamik

Bei den Proben steht die Freude am gemeinsamen Singen in motivierter Atmosphäre im Vordergrund.

Foto: Robert Valeske

Liederbörse 2017 vom Rundfunkchor Berlin © Peter Adamik