Rosa-Luxemburg-Gymnasium

Kategorien
Highlights Uncategorized

RLG MUN Club at PRIMUN, 18th-20th January 2023

RLG MUN Club at PRIMUN, 18th-20th January 2023

The RLG Model United Nations Team attended its first MUN conference at the Primo Levi
Gymnasium in Berlin from 18th – 20th January 2023. Our 14 delegates represented different UN
Member States in the Economic and Social Council (ECOSOC), the Political Committee (PC), the
Disarmament Committee (DC) and the Junior Committee (JC). The conference’s banner topic:
Strengthening global synergies to oppose radicalisation, lead to compelling and original debates
in individual Committees.
Everyone was highly motivated and actively participated in the conference and preparatory
stages. We had great speeches, fun and fast-paced lobbying phases, and interesting and
successful debates. With delegates representing Rwanda, Israel, Syria, Saudi Arabia, Japan,
Spain, Ireland, Venezuela and Ukraine, to name a few, we had a variety of countries and
viewpoints to represent. Many of our countries offered a very nuanced view on international
politics and insight into diplomacy at the United Nations.
We learned a lot while writing resolutions, giving speeches, and standing up for our ideas: we
even got one of our own resolutions to pass in ECOSOC. And of course, we will never forget the
fantastic opening and closing ceremony, with an epic karaoke battle, the one-of-a-kind
punishments our chairs thought of for those delegates who decided to break the rules, love
poems and karaoke during committee breaks, and all the other fun social activities.
Thank you to everyone who made this truly amazing conference possible.


ML // RLG MUN
PRIMUN 2023 – Official Aftermovie:
https://www.youtube.com/watch?v=3FFw91fNtYs

Das RLG Model United Nations Team nahm vom 18. bis 20. Januar 2023 an seiner ersten MUN-
Konferenz im Primo Levi Gymnasium in Berlin teil. Unsere 14 Delegierten vertraten verschiedene

UN-Mitgliedstaaten im Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC), dem Politischen Komitee (PC), das
Abrüstungskomitee (DC) und dem Juniorkomitee (JC). Das Leitthema der Konferenz: Die Stärkung
globaler Synergien zur Bekämpfung der Radikalisierung, sollte zu spannenden und originellen
Debatten in den einzelnen Gremien führen.
Alle waren hochmotiviert und beteiligten sich aktiv an der Konferenz und den
Vorbereitungsphasen. Wir hatten tolle Reden, lustige und schnelle Lobbying-Phasen sowie
interessante und erfolgreiche Debatten. Mit Delegierten für Ruanda, Israel, Syrien, Saudi-Arabien,
Japan, Spanien, Irland, Venezuela und der Ukraine, um nur einige zu nennen, hatten wir eine
Vielzahl von Ländern und Standpunkten zu vertreten. Viele unserer Länder boten einen sehr
differenzierten Blick auf die internationale Politik und Einblicke in die Diplomatie bei den Vereinten
Nationen.
Wir haben viel gelernt, als wir Resolutionen verfassten, Reden hielten und für unsere Ideen
eintraten: Wir konnten sogar einen unserer eigenen Resolutionen im ECOSOC verabschieden. Und
natürlich werden wir nie die fantastische Eröffnungs- und Abschlusszeremonie mit einem epischen
Karaoke-Battle sowie die einzigartigen Strafen vergessen, die sich unsere Komitee-Vorsitzenden
für diejenigen Delegierten ausgedacht haben, die beschlossen haben, während des Komitees
gegen die Regeln zu verstoßen, von Liebesproklamationen und Karaoke-Bestrafungen zu “Cookie
Breaks”, und alle anderen sozialen Aktivitäten.
Vielen Dank an alle, die diese wirklich großartige Konferenz möglich gemacht haben.

Kategorien
Home Schulprofil

Begabungsförderung – Schnelllerner-Bildungsgang ab KL. 5

Bereits seit 1996 werden am Rosa-Luxemburg-Gymnasium (RLG) leistungsstarke Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 erfolgreich gefördert. Über viele Jahre hießen die speziell für diese Schülerinnen und Schüler eröffneten Klassen „Schnellläuferklassen“, weil sie die Schullaufbahn schneller durchliefen (durch ein Überspringen der Jahrgangsstufe 8). Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist das RLG eines von sieben Berliner Gymnasien, das einen eigenen Bildungsgang für eine allgemeine und breit gefächerte Begabtenförderung ab Klassenstufe 5 anbietet. Diesen Bildungsgang nennt man jetzt in Berlin “Schnelllerner”. Als einziges Berliner Gymnasium darf das RLG pro Schuljahr bis zu drei Schnelllerner-Klassen einrichten.

Der Schnelllerner-Bildungsgang ab Klassenstufe 5

1. In den „Schnelllernerklassen“ wird eine frühe Förderung in allen Begabungsrichtungen ermöglicht. Die Schüler der Schnelllernerklassen gehen nach der Jahrgangsstufe 10 in die zweijährige Qualifikationsphase zum Abitur über. Sie haben dann am RLG die Möglichkeit, sich zwischen der Belegung von zwei bzw. drei Leistungskursen zu entscheiden.

2. Die zur Klassenstufe 5 aufgenommenen Schülerinnen und Schüler müssen sich nicht wie an Spezialschulen (bilinguale-, musikbetonte-, altsprachliche-, mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasien) schon sehr frühzeitig auf eine Spezialrichtung festlegen.

3. Bei den „Schnelllernern“ wird das schnellere Lernen als ein Prinzip der Begabtenförderung fortgeführt. Im Gegensatz zu den Jahren vor 2011 wird nun aber die Unterrichtszeit nicht mehr durch den Wegfall eines Schuljahres verringert. Stattdessen wird der verbindliche Fachunterricht in der Stundentafel um wöchentlich 4-5 Unterrichtsstunden abgesenkt. Dadurch wird Acceleration in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 ermöglicht.

Diese Reduktion ist die Grundlage des Enrichments in den Jahrgangsstufen 5 bis 8. Enrichment ist die Förderung von höher- und hochbegabten Schülern in speziellen Kursen innerhalb des normalen Schulalltages entsprechend ihrer Begabungen, Interessen und Neigungen. Dabei ist der Umfang des Enrichments genauso hoch wie die Reduktion des verbindlichen Fachunterrichts. Das RLG bietet derzeit ein breit gefächertes Angebot von 32 verschiedenen Kursen im Enrichment-Bereich an. Dazu zählen beispielsweise:

  • Ein Musikinstrument in der Big Band erlernen
  • Read it! – Eine Lektürewerkstatt mal auf Englisch
  • Programmieren mit LEGO
  • Kriminell gut experimentieren u. v. a.

In Jahrgang 8 lernen die Schüler:innen im Enrichment an außerschulischen Lernorten. Dazu arbeiten wir mit Kooperationseinrichtungen wie beispielsweise Museen zusammen. Ausführliche Informationen zu unseren Enrichment-Angeboten erhalten Sie hier

Das zeichnet den Bildungsgang für die “Schnelllerner” am RLG aus

  • Ein engagiertes, sich der Begabungsförderung verpflichtetes Kollegium
  • Enrichment: Training von Lernmethoden zum Beginn der Klassenstufe 5 (ca. 9 Wochen mit je zwei Veranstaltungen á 75 Minuten wöchentlich)
  • Enrichment: Kurs zur Medienkompetenz zum Beginn der Klassenstufe 6 (ca. 9 Wochen mit je zwei Veranstaltungen á 75 Minuten wöchentlich)
  • Enrichment: Kurs zur Argumentationskompetenz zum Beginn der Klassenstufe 7 (ca. 9 Wochen mit je zwei Veranstaltungen á 75 Minuten wöchentlich)
  • Enrichment: Wöchentliches Lernen entsprechend eines Jahresprogramms “außerhalb des Klassenzimmers und der Schule” in Zusammenarbeit mit diversen Kooperationspartnern in der Jahrgangsstufe 8  
  • Enrichment: über 30 Kurse in einem breit gefächerten Angebot
  • Förderungsmöglichkeiten in allen Begabungsrichtungen
  • Keine Notwendigkeit einer frühzeitigen Festlegung auf eine Ausbildungsrichtung schon vor dem Ende der 10. Klasse
  • Keine Auswirkungen auf die vielfältigen Wahlmöglichkeiten in der Abiturstufe
  • Möglichkeit der Belegung von drei Leistungskursen in der gymnasialen Oberstufe statt der geforderten zwei Leistungskurse
  • Ein breites Angebot und eine nicht eingeschränkte Wahlmöglichkeit der Leistungskursen in der Abiturstufe
  • Ein für die neuen Lernbedingungen optimierter Tagesablauf, in dem es keinen Unterricht im 45-Minuten-Takt mehr gibt.
  • Möglichkeit der Versorgung mit Mittagessen in einer großen, ansprechenden Mensa 
  • Herausragende Aufführungen im künstlerischen Bereich (Chor, Orchester, Jazzbands, Musical, Theater) in einer mit professioneller Licht- und Tontechnik ausgestatteten Aula
  • Latein bzw. Spanisch als 2. Pflichtfremdsprache ab Klassenstufe 6
  • Französisch bzw. Italienisch als eine mögliche 3. Fremdsprache ab Klassenstufe 8

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren berücksichtigt das Halbjahreszeugnis der Klassenstufe 4 (mit maximal 5 Punkten), das Gutachten der Grundschule (mit maximal 5 Punkten) und einen vom schulpsychologischen Dienst verantworteten Eignungstest (mit maximal 10 Punkten). Auf der Grundlage eines vorläufigen Rankings (mit maximal 20 Punkten) wird die Aufnahme nach ggf. notwendigen zusätzlichen Aufnahmegesprächen mit dem Schulleiter und dem dann endgültigen Ranking entschieden.

Informationsveranstaltungen für interessierte Eltern und Kinder

Die Info-Veranstaltungen für eine Aufnahme zur 5. Klasse finden in der Regel im November statt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter News oder Ankündigungen. Besuchen Sie uns! 
Einen Tag der offenen Tür gibt es am RLG nicht. Unsere Türen stehen ganzjährig für Sie offen. Möchten Sie uns im regulären Schulalltag besuchen, dann kommen Sie gern vorbei und informieren vorab unser Sekretariat.

Wir freuen uns auf Sie! 

Interview

Die Berliner Morgenpost interviewte mich 2016 in meiner Eigenschaft als damaliger Vorsitzender der Vereinigung der Oberstudiendirektoren des Landes Berlin zu den Bildungsgängen ab Klasse 5 in Berlin. Lesen Sie hier http://www.morgenpost.de/berlin/article207099639/Was-bringt-eigentlich-der-fruehe-Wechsel-auf-das-Gymnasium.html  das Interview nach.

Treptow

Schulleiter

Kategorien
Schulprofil

Bildungsangebote ab Klasse 7, aktives Schulleben und demokratische Schulkultur

Das Rosa-Luxemburg-Gymnasium bietet zwei Bildungsgänge an: einen Schnellerner-Bildungsgang ab Klassenstufe 5 und einen regulären gymnasialen Bildungsgang ab Klassenstufe 7. Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen unsere Bildungsangebote ab Klassenstufe 7, die sowohl den Schnelllernern als auch den Lernenden im regulären gymnasialen Bildungsgangs offen stehen.

Die Basis – Guter Unterricht 

Wie jedes Berliner Gymnasium bieten wir den regulären Unterricht in allen Fächern der Berliner Stundentafel an. Die einzelnen Unterrichtsangebote stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor. Eine gute Schule beruht auf sehr guter Unterrichtsqualität – sowohl fachlich wie auch didaktisch. Dafür stehen das Kollegium und die Schulleitung am Rosa-Luxemburg-Gymnasium ein und das erwarten unsere Schüler:innen von uns.

Breit gefächerter Profilierungsbereich und  Arbeitsgemeinschaften

Wir verfolgen das Ziel einer breit gefächerten Begabungsförderung. Jede Schülerin und jeder Schüler soll nach Möglichkeit gemäß der eigenen Interessen vertiefte Lernangebote wahrnehmen können. Hierzu stützen wir uns auf: 

  • Profilkurse in den Jahrgangsstufen 8 – 10. Dabei handelt es sich um Kurse im Rahmen eines Wahlpflichtangebots, aus dem unsere Schüler:innen gemäß der eigenen Interessen wählen können. Ziel der Kurse ist es neben der inhaltlichen Vertiefung auch, einen Eindruck zu erhalten, ob das jeweilige Fach als Leistungskursfach in der Sekundarstufe II zu einem passt.
  • eines der wohl breitesten Angebote an Grund- und Leistungskursen in der Sekundarstufe II (Klassenstufen 11 und 12) aller Berliner Gymnasien
  • unser außerunterrichtliches Angebot an Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen.

In der unten stehenden Präsentation finden Sie unsere Bildungsangebote aus den Bereichen Profilkurse, Grund- und Leistungskurse und AGs.

Das Besondere am Rosa – Aktives Schulleben und demokratische Schulkultur

“Ohne uns ist das Rosa grau”

Das ist das Motto unserer sehr aktiven Gesamtschülervertretung (GSV). In der GSV organisieren sich unsere Schüler:innen selbst, mischen sich in Fragen der Schulentwicklung ein, organisieren Veranstaltungen und Projekttage. Hier eine Auswahl an Projekten und Arbeitsgruppen, die mindestens teilweise von Schüler:innen mitorganisiert sind:

  • regelmäßige GSV-Sitzungen in der Aula
  • Projekttage “Interner Klassentausch” (IKlaTa”) in Jahrgang 7
  • “Rosa Runden “- Diskussionsrunden mit externen Gästen zu politischen Themen in der Aula
  • Büchertausch und Kleidertausch
  • “Rosa rettet Leben” – Erwerb des Erste-Hilfe-Scheins
  • Projekttag zum Thema Sexuelle und Geschlechtliche Vielfalt in Kl. 9, organisiert und selbständig durchgeführt durch die Spektrum AG
  • Rosa de Lux – Design, Produktion und Verkauf unserer Schulkleidung
  • Schließfach AG – Management der vielen Hundert Schließfächer in unseren Schulgebäuden
  • Schülerzeitung
  • Organisation und Durchführung der Schulparty.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Erziehung unserer Schüler:innen zu Partizipation und Autonomie. Der Klassenrat ist dabei ein fester Bestandteil unserer demokratischen Schulkultur. Eine halbe Stunde, von den Schüler:innen der Klasse selbst organisiert, zu ihren Themen und Wünschen, in allen Klassenstufen, jede Woche.

Highlights unserer Schulkultur sind selbstverständlich die großartigen Aufführungen und Ausstellungen aus den Fachbereichen Musik, Kunst und Theater. Besuchen Sie uns doch mal zu unseren Weihnachts- Frühlings- oder Sommerkonzerten, zu einem Musical oder zum Weihnachtsmarkt der Schule.

Präsentation zu unseren Bildungsangeboten ab Klassenstufe 7 

Kategorien
Schulverein

Datenschutz

Datenschutz ist Vertrauenssache. Daher informieren wir nachfolgend darüber, welche Daten wir erheben, wie lange und wo wir diese speichern, wann wir die Daten löschen und welche Maßnahmen wir zum Schutz der uns anvertrauten personenbezogenen Daten ergriffen haben.

Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Schulverein Rosa-Luxemburg-Gymnasium e.V., vertreten durch den Vorstand
Kissingenstraße 12, 13189 Berlin

Ansprechpartner:

Vorsitzende: Nicole Thomas
Rechungsführerin: Jana Mahlow
Erreichbarkeit: schulverein@rlo-berlin.de

Welche Daten werden von uns wofür erhoben?

Es werden nur die Daten gespeichert, die auf dem Beitrittsformular von Ihnen selbst angegeben wurden. Durch die Unterschrift auf dem Beitrittsformular wird der Datenerhebung und -speicherung zum zwecke der Mitglieder- und Beitragsverwaltung zugestimmt.

 personenbezogene Daten   Speichergrund  
 Name, Vorname Identifizierung des Mitgliedes
 Anschrift zur Ausstellung der Spendenbescheinigung
 Telefonnummer wenn angegeben – zur kurzfristigen Kontaktaufnahme
 eMail-Adresse wenn angegeben – zur Verteilung von Informationen
(z.B. EInladung zur Mitgliederversammlung)
 Datum des Beitritts zur Dokumentation des Beitritts
 Name und Klasse des Kindes / der Kinder, die das RLG besuchen zur Übergaben von Informationen an die Mitglieder
(z.B. Spendenbescheinigung)
 Kontoverbindung zur Einziehung des Mitgliedbeitrages
(wenn SEPA-Lastschriftmandat erteilt wurde)
 Datum der Erteilung des SEPA-Lastschriftmandates zum Nachweis gegenüber den Kreditinstituten

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung- und Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der Daten ist § 6 b Datenschutzgrundverordnung, das heißt: die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.

Wer hat Zugang zu den Daten?

Zugang zu den Daten hat nur der Rechungsführer des Vereins.

Wo und wie werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden verschlüsselt auf lokalen Datenträgern gespeichert. Die Sicherungen erfolgen ebenfalls verschlüsselt auf lokalen Datenträgern.

Die Daten der Kontoverbindung werden zusätzlich im Kontozugang des Kreditinstitutes zur Erfüllung der SEPA-Lastschrift gespeichert.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Nach dem Austritt des Mitgliedes werden die personenbezogenen Daten auf den lokalen Speichermedium 5 Jahre gespeichert. Spendenbescheinigungen werden gemäß § 147 Abs. 6 der Abgabenordnung (AO) 10 Jahre aufbewahrt.

Werden Daten an Dritte weitergegeben?

Bei uns erhobene personenbezogenen Daten werden von uns nur dann weitergegeben, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder dies zur Durchsetzung unserer Ansprüche erforderlich ist. In Betracht kommen insoweit Steuerbehörden, Datenschutzbehörden, Gerichte und Anwälte.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutzgrundverordnung haben Sie das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von unsverarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder des Vereinssitzes wenden. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Widerspruchs- und Widerrufsrechte

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben weiter das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen werden. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch aber nicht berührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an schulverein.rlg@gmail.com

Kategorien
Schulverein

Freiwilligen Pass

Der Schulverein ist berechtgt, den FreiwilligenPass und den Schüler-FreiwilligenPass auszustellen.

Was ist der FreiwilligenPass?

Der FreiwilligenPass soll zur Anerkennung des freiwilligen Engagement beitragen und die dabei erworbenen oder geförderten Kompetenzen dokumentieren.

Den Berliner Schüler-FreiwilligenPass können Schülerinnen und Schüler erhalten, die sich

  • wenigstens 60 Stunden verteilt über ein Jahr regelmäßig oder
  • in einem oder mehreren Projekten durchgängig 100 Stunden

außerhalb des regulären Schulunterrichtes freiwillig bürgerschaftlich und ehrenamtlich in Berlin engagiert haben. Das schließt auch ehrenamtliche Aktivitäten außerhalb der Schule mit ein.

Den FreiwilligenPass können alle Menschen ab 12 Jahren bekommen wenn sie sich

  • wenigstens 80 Stunden verteilt über ein Jahr regelmäßig oder
  • in einem oder mehreren Projekten durchgängig 200 Stunden außerhalb ihrer Arbeitszeit freiwillig ehrenamtlich in Berlin engagiert haben.

Mit dem Berliner Schüler-FreiwilligenPass können Schüler einen wichtigen Aspekt ihrer Persönlichkeitsentwicklung dokumentieren. Dies kann auch Chancen beim Einstieg in das Berufsleben verbessern.

Wie kommt ihr zu einem FreiwilligenPass?

Füllt das Antragsformular aus und sendet dieses bitte an den Schulverein (z.B. per Mail: schulverein@rlo-berlin.de)

oder beantragt ihn direkt Online.

Weiterführende Informationen sind auf der entsprechenden Internetseite für den FreiwilligenPass des Hauptstadtportals zu finden.

Kategorien
Schulverein

Rosa-Luxemburg-Ehrenpreis

Seit 1996 werden Schüler:Innen des Rosa Luxemburg Gymnasiums für ihre  besonderen Leistungen und ihr ehrenamtliches Engagement, über den schulischen Rahmen hinaus, mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.  Die Würdigung dieser Leistungen erfolgt immer um den 5. März, dem Geburtstag von Rosa Luxemburg.

Die Ehrenpreise werden in verschiedenen Kategorien vergeben, zum Beispiel für kulturelles, sportliches, naturwissenschaftliches, soziales, fremdsprachliches und politisches Engagement.

Kriterien für die Vergabe

Der Rosa–Luxemburg–Ehrenpreis wird ausschließlich an eine Einzelperson vergeben. Mit den Ehrenpreisen der weiteren Kategorien können sowohl Einzel- als auch Gruppenleistungen gewürdigt werden.

Rosa – Luxemburg – Ehrenpreis

Ausgezeichnet werden Leistungen von Schülerinnen und Schülern, die dem politischen, sozialen und kulturellen Vermächtnis Rosa Luxemburgs gerecht werden und dazu dienen, einen Beitrag zum friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher politischer Meinung, sozialer und nationaler Herkunft und verschiedenen Alters zu leisten.

Besonderes Engagement für die Schulentwicklung

Ausgezeichnet werden Leistungen von Schülerinnen und Schülern, die zur Verbesserung und Veränderung der Lern-, Lehr-, Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen aller Akteure des schulischen Alltags beitragen.

Besondere kulturelle Leistung

Ausgezeichnet werden Leistungen von Schülerinnen und Schüler, welche auf im weitesten Sinne kulturellem Gebiet (Musik, darstellende Kunst, bildende Kunst) erbracht werden bzw. kulturelle Aktivitäten und Veranstaltungen an der Schule unterstützen.

Besonderes politisches Engagement

Ausgezeichnet werden Leistungen und Engagement von Schülerinnen und Schüler, die auf dem Gebiet der politischen Arbeit und Bildung erfolgt.

Besondere naturwissenschaftliche Leistungen

Ausgezeichnet werden Schülerinnen und Schülern, die durch ihre außerunterrichtlichen naturwissenschaftlichen Tätigkeiten besondere Erfolge erbracht oder auf diesem Gebiet ehrenamtliches Engagement geleistet haben.

Besonderes Engagement im Umweltschutz

Ausgezeichnet werden Schülerinnen und Schüler, deren schulisches und außerschulisches Engagement zum Schutz und zur Erhaltung von Natur und Umwelt beiträgt.

Besondere sportliche Leistungen

Ausgezeichnet werden Schülerinnen und Schüler, deren sportliche Leistungen ein besonderes Maß außerschulischen Engagements kennzeichnen bzw. die unsere Schule in besonderer Form bei sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfen auf verschiedenen Ebenen vertreten.

Besondere fremdsprachliche Leistung

Ausgezeichnet werden Leistungen von Schülerinnen und Schüler, deren fremdsprachliche Leistungen ein besonderes Maß außerschulischen Engagements kennzeichnen bzw. die unsere Schule in besonderer Form bei Aktivitäten unterstützen und bei Wettstreiten auf verschiedenen Ebenen vertreten.

Besonderes soziales Engagement

Ausgezeichnet werden Schülerinnen und Schülern, die durch ihr soziales Engagement in- und außerhalb der Schule einen besonderen Beitrag für das Zusammenleben in der Gesellschaft leisten.

Besonderes Engagement im Bereich „Neue Medien“ und Innovationen

Ausgezeichnet werden Leistungen und Engagement von Schülerinnen und Schülern, welche auf dem Gebiet „Neue Medien“ für das Rosa-Luxemburg-Gymnasium erbracht werden und/oder Neuerungen für den Schulalltag darstellen.

Die Vollständige Konzeption finden Sie unter Dokumente oder hier.

Kategorien
Schulverein

Fördermittel

Wir fördern und initiieren viele kleine und größere Projekte, wie z.B.:

  • Ehrungen zur Abiturfeier
  • jährliche Probefahrten unserer Chöre, Orchester und Jazzbands
  • Wochenendseminare für den Fachbereich  Mathematik (Materialkostenunterstützung)
  • CD – Produktion der Weihnachts-  und Frühlingskonzerte
  • Rosa-Luxemburg-Fahrten nach Zamosc und Paris
  • Startgelder für die Minimarathon-Staffel
  • Anschaffungen für Unterrichtsmaterialien einzelner Fachbereiche
  • Theaterbesuche im Rahmen der Unterrichtsgestaltung
  • diverse Projekttage und Projekte der unterschiedlichsten Fachbereiche
  • Wasserspender in der Mensa

Dazu müssen im VORAUS entsprechende Förderanträge gestellt werden. Diese können Sie hier herunterladen und uns ausgefüllt zurückreichen.

Der Schulverein tagt in der Regel einmal im Monat und entscheidet dann über die ihm vorliegenden Anträge. Die Termine sind auf dieser Webseite im Kalender veröffentlicht.

Anträge müssen unbedingt IM VORAUS gestellt werden!

Kategorien
Schulverein

Dokumente

Hier finden Sie übersichtlich unsere Dokumente zum Download.

Kategorien
Schulverein

Unsere Arbeit

Wir beteiligen uns sowohl finanziell, als auch mit “wo:men-power” an der Durchführung der zahlreichen Veranstaltungen am Rosa-Luxemburg-Gymnasium, wie:

  • den traditionellen Weihnachtskonzerten und dem Weihnachtsmarkt,
  • den Frühlingkonzerten,
  • den Chor- und Orchesterfahrten,
  • der Rosa-Luxemburg-Fahrt
  • Theaterbesuchen,
  • der Bibliothek,
  • der Ausstattung der Arbeitsgemeinschaften mit notwendigen Materialien,
  • u.v.m.

Gibt es eine Idee und wird eine Förderung benötigt? Dann nicht zögern – Fördermittelantrag ausfüllen und an uns schicken. Wir kommen monatlich zusammen und beraten darüber.

Wir wollen unsere Arbeit noch transparenter machen und geben deshalb nun in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter heraus. Lesen Sie doch mal rein und erfahren so mehr über uns und unsere Arbeit.

Auch die Protokolle unserer regelmäßigen Treffen finden Sie online in unseren Dokumenten (Dokumente – > Schulverein -> Protokolle)

Kategorien
Schulverein

Mitglied werden/Spenden

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, das uns und unsere Arbeit finanziell oder durch „wo:men-Power“ unterstützen möchte.

Die Beitragshöhe ist frei wählbar. Sie beträgt jedoch mindestens 10€ im Jahr.

Der Eintritt in den Schulverein ist jederzeit möglich. Soll die Mitgliedschaft beendet werden, benötigen wir unbedingt eine Kündigung. Auch diese ist jederzeit zum Ende des Monats möglich.

Unsere Satzung finden Sie online in unserem Dokumentenbereich (Dokumente -> Schulverein -> Sonstiges). Der Mitgliedsantrag kann hier runtergeladen oder am Ende der Seite direkt gestellt werden.

Wer neben oder ohne Mitgliedschaft die Arbeit des Schulvereins finanziell unterstützen möchte, kann gern spenden. Der Schulverein ist gemeinnützig. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind daher steuerlich absetzbar.

Überweisungen bitte auf das folgende Konto veranlassen:

Kontonummer: 102 001 14 56
BLZ:  120 300 00 (DKB Berlin)
IBAN: DE45 1203 0000 1020 0114 56
BIC: BYLADEM1001
Sie erreichen uns per Mail über schulverein@rlo-berlin.de

Bitte geben Sie/gebt bei Überweisungen im Verwendungszweck zusätzlich Ihre Adresse an, wenn wir Ihnen/dir eine Spendenbescheinigung zukommen lassen sollen. Bei einer Spende unter 300 € reicht der Zahlungsbeleg zusammen mit diesem vereinfachten Zuwendungsnachweis als Nachweis für das Finanzamt.

Vielen Dank.